zurück

Betreutes Wohnen im Seniorenzentrum Calden


Landkreis Kassel/Hessen

Projektart:
Betreute Wohnungen
Flächen:
63,07 - 74,55 m²
Fertigstellung:
05/2019
Einheiten:
6

Pachtvertrag

Pächter
MENetatis GmbH

Laufzeit
25 Jahre

Verlängerungsoption
Option auf einmalige Verlängerung von 5 Jahren

Mietzahlung
ab 12/2019

Indexierung
ja, 60 % Anpassung

Bevorzugtes Belegungsrecht
ja

Energieausweis

  • AusweistypBedarfsausweis
  • Energiebedarf32 kWh/m² * a
  • Baujahr2019
  • EnergieeffizienzklasseA
  • BefeuerungsartStrom-Mix, Erdgas

In Calden bei Kassel entsteht ein modernes Seniorenzentrum mit 65 Pflegeappartements und 6 betreuten Wohnungen, die hier zum Verkauf stehen. Betreute Wohnungen sprechen eine immer weiter wachsende Zielgruppe an. Menschen in höherem Alter können hier ihren eigenen Haushalt führen und bei Bedarf die Leistungen des Pflegeheims in Anspruch nehmen. So wird das Bedürfnis nach größtmöglicher Selbstständigkeit mit optimaler Betreuung und Gesundheitsfürsorge verbunden.

Die 2-Zimmer-Wohnungen, die sich im Erdgeschoss des Neubaus befinden, bestehen aus einem gemütlichen Wohnzimmer, einem komfortablen Schlafzimmer sowie einem seniorengerechten Badezimmer und erfüllen alle Wünsche an ein angenehmes Leben im Alter. Zu jeder Wohneinheit gehören außerdem ein eigener Garten mit Terrasse und ein Abstellraum. Die Bewohner können am vielseitigen Unterhaltungs- und Beschäftigungsangebot des Seniorenzentrums teilnehmen und die Dienstleistungen der hauseigenen Großküche, den zugehörigen Wäsche- und Bügeldienst oder den Fußpflegeservice nutzen.

Das angeschlossene, öffentlich konzessionierte Restaurant steht allen Gästen der Region offen und ist eine ideale Räumlichkeit für öffentliche wie private Veranstaltungen. Das Seniorenzentrum wird über eine hauseigene Kapelle verfügen. Auf Wunsch erhalten die Bewohner eine persönliche, seelsorgerische Begleitung.

Kapitalanleger genießen, neben einer Brutto-Mietrendite von ca. 4,0 %, bei diesem Projekt die höchstmögliche Sicherheit, denn das gesamte Seniorenzentrum ist bereits fest für 25 Jahre (mit der Option einer Verlängerung um 5 Jahre) an den Pflegeheimbetreiber MENetatis verpachtet, der sich um den Großteil der Verwaltungs- und Instandhaltungsaufgaben kümmert und dazu noch über außerordentliche Fachkompetenz und Erfahrung verfügt. Darüber hinaus sorgen regelmäßige baubegleitende Begutachtungen durch die TÜV Süd Industrie Service GmbH für eine optimale Bauqualität.

Standort

Bundesland
Hessen

Region
Landkreis Kassel

Stadt
Calden

PLZ
34379

Straße
Flugplatzstraße 12

Die aus 6 Ortsteilen bestehende Gemeinde Calden liegt ca. 15 km nordwestlich der nordhessischen Metropole Kassel in einer naturnahen, abwechslungsreichen Landschaft mit weitläufigen Waldflächen. Besonders bekannt ist Calden für das Rokoko-Schloss Wilhelmsthal und das angeschlossene Wald- und Naherholungsgebiet Tiergarten. Ein Waldschwimmbad, zahlreiche Freizeiteinrichtungen, viele Einkaufsmöglichkeiten und eine gute medizinische Versorgung sorgen für ein attraktives Lebens- und Wohnumfeld.

Auch die günstige Verkehrslage macht Calden attraktiv. Kurze Wege zur Bundesstraße B7 und zur Autobahn A44 binden die Gemeinde gut an das Fernstraßennetz an. Der Airport Kassel-Calden verbindet die Region mit Zielen im europäischen Ausland. Mehrere Buslinien sorgen für eine unkomplizierte Anbindung an die umliegenden Gemeinden und in das Kasseler Zentrum.

Als einzige Großstadt in Nordhessen präsentiert sich Kassel als Standort traditioneller Unternehmen und Institutionen von überregionaler Bedeutung. Eine lebendige Geschäftswelt, renommierte Bildungseinrichtungen und ein attraktives Kultur- und Unterhaltungsangebot machen Kassel zu einer lebens- und liebenswerten Stadt.

Lageplan / Anfahrt

Betreiber

Name
MENetatis

Gründungsjahr
2016

Anzahl Einrichtungen
1

Bettenkapazität
62

Webseite
www.menetatis.de

Die MENetatis mit Sitz in Bergheim bei Köln besteht seit März 2016. Das mittelständische, familiengeführte Unternehmen versteht sich bewusst als Alternative zu größeren, konzerngesteuerten Betreibergesellschaften. Die stationäre Altenpflege bildet das Kerngeschäft des Unternehmens. Je nach Standort und Konzeption bietet die MENetatis zudem teilstationäre und ambulante Versorgungsangebote.

Als Pflegeheimbetreiber handelt die MENetatis im Spannungsfeld von Menschlichkeit und Wirtschaftlichkeit. Unter der Maßgabe der Wirtschaftlichkeit verfolgt das Unternehmen den Anspruch größtmöglicher Qualität sozialer Dienstleistungen. Ein verantwortungsvoller, nachhaltiger Umgang mit Finanzmitteln ist für den Betreiber die Grundlage langfristiger Erfolge und zugleich ein wesentlicher Bestandteil starker Wettbewerbsfähigkeit.

Für die MENetatis sind Verantwortung und hohe Qualität untrennbar miteinander verbunden. Das spiegelt sich in folgenden Aspekten wider:

– verantwortungsvoller und partnerschaftlicher Umgang mit den Mitarbeitern

– kompetentes Handeln nach anerkannten Pflegestandards

– nachhaltige Wirtschaftlichkeit und Qualitätsmanagement mit dem Ziel stetiger Verbesserung.

Mit Menschen für Menschen zu sorgen, das ist die oberste Zielsetzung der MENetatis. Der Pflegeheimbetreiber sieht sich verpflichtet, Menschen im Alter ein neues Zuhause zu bieten, welches ihren individuellen Bedürfnissen und Wünschen entspricht und sieht dabei Selbstbestimmung, Unabhängigkeit und das Recht auf Privatsphäre als wegweisend an.

Die moderne bautechnische Gestaltung der Einrichtungen ist hierbei genauso wichtig, wie eine gut funktionierende soziale Infrastruktur. Durch spezielle Angebote werden die Häuser für alle Bürger im Quartier geöffnet. Umgekehrt sollen die Bewohnerinnen und Bewohner aktiv in das gesellschaftliche Leben im Umfeld ihres Seniorenheims einbezogen werden, um so das Haus in der Region zu verankern. Eine wichtige Rolle spielen hierbei insbesondere enge Kontakte zu Vereinen, Kirchen, Kindertagesstätten, Schulen und Nachbarn.

Das Pflegekonzept der MENetatis versteht Körper, Seele und Geist als ein ganzheitliches System. Daher gestaltet der Betreiber den Alltag der Bewohner durch aktivierende Methoden möglichst abwechslungsreich und vielfältig. Zum Leitbild gehört auch, Veränderungen der Persönlichkeit zu akzeptieren, Gesprächsbereitschaft in schwierigen Situationen zu signalisieren und individuelle Freiheiten zur Selbstentfaltung des Einzelnen zu schaffen.

Ja, ich möchte unverbindlich und kostenlos die umfangreiche Projektbroschüre erhalten!

*Pflichtfelder

ESTADOR GmbH
Zum Rosenmorgen 1a
35043 Marburg

Telefon: 06421 968 86-0
Fax: 06421 968 86-90

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...