zurück
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Glossar

Pflegeimmobilien in Baden-Württemberg kaufen

Die Kapitalanlage in Immobilien hat sich in diesen unsicheren Zeit als ein sicherer Hafen erwiesen. Umso attraktiver ist es jetzt, besonders auch über Pflegeimmobilien kaufen in Baden Württemberg nachzudenken. Durch die fortschreitende demografische Entwicklung wird der Bedarf an Pflegeimmobilien weiter steigen. Es gibt heute schon etwa 2,9 Millionen Pflegebedürftige (Quelle: Statistisches Bundesamt). Die Prognose für das Jahr 2030 liegt bei ca. 3,5 Millionen Pflegebedürftigen in ganz Deutschland. Seriöse Schätzungen gehen davon aus, dass bis zu 2 Millionen Menschen davon dann Bedarf an Wohnen in Pflegeeinrichtungen haben.

Infobroschüre anfordern

Viele Vorteile gegenüber regulären Immobilen

Von der Sache her ist auch eine Pflegeimmobilie zunächst wie eine Eigentumswohnung zu betrachten. Somit ist sie grundsätzlich bereits eine attraktive und sichere Kapitalanlage. Durch die Besonderheiten einer Pflegeimmobilie bietet die Entscheidung, eine Pflegeimmobilie in Baden-Württemberg zu kaufen, aber weitere erhebliche Vorteile. Zunächst hat der Käufer alle Sicherheiten einer regulären Eigentumswohnung. Er kann sie folglich beleihen, verkaufen und auch vererben. Im Grundbuch steht der Käufer mit allen üblichen Rechten. Zusätzlich bieten sich aber durch die Pflegeimmobilie weitere Vorteile und Sicherheiten. Da das Pflegeappartement in einer privat betriebenen Pflegeeinrichtung liegt und auch an den Betreiber der Pflegeeinrichtung verpachtet/vermietet ist, entfällt für den Eigentümer die oft zeitaufwändige und stressige Suche nach einem Mieter. Das übernimmt der Betreiber der Pflegeeinrichtung. Und sollte das Appartement einmal leer stehen, bekommt der Eigentümer trotzdem seine Miete. Auch für die besonderen gesetzlichen Anforderungen bei Pflegeimmobilien zum Beispiel im Baurecht ist ausschließlich der Betreiber der Pflegeeinrichtung verantwortlich und nicht der Kapitalanleger.

Trend wird besonders in Baden Württemberg zunehmen

Sich für Pflegeimmobilien kaufen in Baden Württemberg zu entscheiden wird sich schon deshalb auszahlen, weil auch der demografische Wandel vor Baden-Württemberg nicht Halt macht. Laut IHK wird die Zahl der 65-Jähringen hier bis 2060 fast verdoppeln. Die Zahl der Hochbetagten (über 85-Jährige) wird sich schon bis 2050 verdreifachen. Der demografische Wandel hat zur Folge, dass es nicht nur mehr alte Menschen gibt, sondern auch weniger junge. So kommt es auch in Baden-Württemberg zu Veränderungen der Familienstrukturen, so dass weniger alte Menschen zu Hause gepflegt werden können. Laut Sozialministerium wird es im Jahr 2030 bereits 130.000 Pflegebedürftige geben. Im Jahr 2015 standen 95.000 Pflegeheimplätze in Baden-Württemberg zu Verfügung. Das bedeutet: Es werden noch mehr Pflegeheime benötigt.

Baden Württemberg ist für viele ältere Menschen wegen seines sonnigen Klimas eine attraktive Region für das Wohnen im Alter ist. Zudem ist das bevölkerungsreiche Bundesland sehr wirtschaftsstark, was sich unter anderem auf eine gesunde und leistungsstarke Industrie gründet. Dadurch haben auch viele Menschen im Ruhestand die finanziellen Mittel, in gehobenen Pflegeimmobilien zu leben. Grundsätzlich haben Käufer einer solchen Immobilie aber gar kein Risiko hinsichtlich der Miete zu befürchten, da der Betreiber diese auch zahlt, wenn das Pflegeappartement leer steht. Zudem ist auch die Zahlung durch die Pflegekasse oder Sozialbehörde durch einen Versorgungsvertrag gesichert. Ein weiteres Plus: Pflegeimmobilien sind in der Regel Neubauten. Somit spielt das Risiko von Bauschäden bei Altbauten praktisch keine Rolle.

Infobroschüre anfordern