zurück
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Glossar

Pflegeimmobilien in Ingolstadt kaufen

Ist eine Pflegeimmobilie in Ingolstadt eine gute Investition?

Eine Pflegeimmobilie in Ingolstadt kaufen stellt eine Investition in eine krisensichere Kapitalanlage dar. Bei einer Pflegeimmobilie in Ingolstadt profitiert der Investor nicht nur vom Wachstumsmarkt Pflege. Der größte Vorteil gegenüber einer Eigentumswohnung ist die Standortanalyse. Diese wird vom Betreiber durchgeführt und ist die Basis für den Erfolg Ihrer Kapitalanlage. Langjährige Mietverträge sorgen bei Pflegeimmobilien in Ingolstadt für sichere Mieteinnahmen sogar bei Leerstand. Durch den langjährigen Pachtvertrag hat der Kapitalanleger von Pflegeimmobilien in Ingolstadt nur wenig Verwaltungsaufwand. Reparaturen, Abrechnung und Vermietung übernimmt der Betreiber. Der Kauf einer Pflegeimmobilie in Ingolstadt ist eine Investition in eine Rundum-Sorglos-Immobilie.

Infobroschüre anfordern

Die an der Donau liegende kreisfreie Großstadt Ingolstadt hat etwa 133.000 Einwohner. Nach München, Nürnberg, Augsburg und Regensburg ist sie die fünftgrößte Stadt in Bayern. Ingolstadt ist in 12 Stadtbezirke unterteilt: Mitte, Nordwest, Nordost, Südost, Südwest, West, Etting, Oberhaunstadt, Mailing, Süd, Friedrichshofen-Hollerstauden und Münchner Straße. Diese Bezirke haben 61 Unterbezirke.