zurück
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Glossar

Pflegeimmobilien in Mainz – eine kluge Kapitalanlage

Mainz ist die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz und mit knapp 210.000 Einwohnern zugleich die größte Stadt des Bundeslandes. Die Stadt ist insbesondere als Hochburg des Karnevals bekannt. Doch die Landeshauptstadt ist auch eine Universitätsstadt und ein wichtiger Medienstandort, in dem Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie das ZDF und der SWR beheimatet sind.

Die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt bildet zusammen mit der direkt auf der gegenüberliegenden Rheinseite befindlichen hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden ein Doppelzentrum mit insgesamt rund 490.000 Einwohnern. Darüber hinaus gehört Mainz zur Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main, einem städtischen Verdichtungsgebiet, in dem 5,5 Millionen Menschen leben. Entsprechend groß ist in der Landeshauptstadt die Nachfrage nach Immobilien und nach Pflegeimmobilien.

Porträt der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt

Die Mainzer Innenstadt ist von unterschiedlichen Baustilen geprägt, unter denen insbesondere die Barockarchitektur hervorsticht. Zu den besonders markanten Bauten zählen das Landtagsgebäude und ehemalige Deutschordenshaus und das Palais des Festungskommandanten, welches gemeinsam mit der Zitadelle über der Stadt thront. Außerdem sind in Mainz noch Teile der alten römischen und mittelalterlichen Stadtbefestigung erhalten. Imposant ist auch der bereits 1000 Jahre alte Dom St. Martin, der durch Brände und Kriege mehrfach beschädigt und teilweise zerstört und immer wieder neu restauriert und aufgebaut wurde.

Infobroschüre anfordern

Der berühmteste Sohn der Stadt ist Johannes Gutenberg. Ihm ist in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt nicht nur das Gutenbergdenkmal auf dem Gutenbergplatz gewidmet. Auch die Johannes-Gutenberg-Universität trägt dem Erfinder des Buchdrucks zu Ehren ihren Namen und das Gutenberg-Museum zeigt die Geschichte des Buchdrucks. Auf dem Gelände der Johannes-Gutenberg-Universität befindet sich zudem der botanische Garten, in dem mehrere tausend verschiedene Pflanzenarten zu bewundern sind.

Dies sind nur einige der Besonderheiten, welche für die hohe Lebensqualität der Landeshauptstadt verantwortlich sind. All diese Faktoren machen ein Investment in Immobilien in der Stadt zu einer sinnvollen Kapitalanlage. Dass dies ebenso für Pflegeimmobilien gilt, verdeutlicht die nachfolgende Betrachtung der Bevölkerungsentwicklung in der Stadt.

Die Bevölkerungsentwicklung in Mainz

Der Demografieatlas Landkreis Mainz-Bingen von 2014 zeigt den Trend hin zu einem immer größeren Anteil an älteren Mitbürgern in der Region. So stieg der Anteil der 65- bis 79-jährigen Menschen zwischen 1990 und 2010 von 17.590 Personen auf 28.344 Personen an. Bis 2020 wird ein weiterer Anstieg der Anzahl der Mitbürger aus dieser Altersgruppe auf 31.711 und bis 2040 sogar auf 41.136 Personen prognostiziert.

Eine ähnliche Entwicklung zeigt sich bei der Gruppe der Hochbetagten. Ihre Zahl wuchs zwischen 1990 und 2010 von 5.869 auf 9.227 Personen an. Bis 2020 wird eine weitere Erhöhung ihrer Zahl auf 13.480 und bis 2040 auf 20.408 Personen erwartet. Mit dieser Zunahme an älteren und hochbetagten Mitbürgern wird in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt in den kommenden Jahren ebenfalls der Bedarf an Pflegeimmobilien weiter steigen. Somit stellen Pflegeimmobilien hier ein lohnenswertes Investment dar.

Weshalb sich Senioren in Mainz wohlfühlen

Die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt ermöglicht auch älteren Menschen eine hohe Mobilität. Es gibt mehrere Straßenbahnlinien und zahlreiche Buslinien, die bis über die Stadtgrenze hinaus verkehren. Zudem wurden der öffentliche Nahverkehr von Mainz und Wiesbaden zum Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) und der des Landkreises Mainz-Bingen zum Rhein-Nahe-Verkehrsverbund (RNN) zu einem großflächigen und länderübergreifenden Verkehrsnetz zusammengeschlossen.

Außerdem bietet die Region eine auffallende Vielzahl von Bädern und Thermen zur Erholung und Entspannung, wie die Kaiser-Friedrich-Therme in Wiesbaden, das Thermalbad Aukammtal, das Bäderhaus in Bad Kreuznach, die Emser Therme in Bad Ems sowie die Taunus Therme in Bad Homburg vor der Höhe.

Infobroschüre anfordern