zurück
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Glossar

Pflegeimmobilien in Solingen – eine lohnende Kapitalanlage

Die Stadt Solingen ist eine Großstadt im Bergischen Land mit rund 160.000 Einwohnern. Die einstige Hansestadt ist insbesondere durch ihre lange Tradition der Klingen- und Besteckherstellung bekannt. Die Messer und Bestecke von Unternehmen wie Wilkinson oder Zwilling stehen auf der ganzen Welt für ein Höchstmaß an Qualität, weshalb für derartige Erzeugnisse die Angabe der Herkunft aus Solingen geschützt ist. Deshalb wird die Großstadt im Bergischen auch in ganz Deutschland als Klingenstadt bezeichnet.

Solingen ist eine schöne Stadt im Grünen

Zu den markantesten Solinger Bauwerken zählt die Müngstener Brücke, die höchste deutsche Eisenbahnbrücke, die in 107 Meter Höhe die Wupper überspannt. Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt ist das Schloss Burg, von dem aus einst die Familie von Berg über die Region regierte. Charakteristisch für die Architektur Solingens ist der Bergische Fachwerkstil mit Schieferverkleidung.

Darüber hinaus ist Solingen eine Stadt im Grünen, bei der fast die Hälfte des Stadtgebiets als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen ist. Von der Stadt aus führen zahlreiche Wanderwege in das Tal der Wupper sowie zu den Hängen der Wupperberge. Nicht zuletzt hat die Klingenstadt auch kulturell einiges zu bieten. Deshalb fühlen sich Menschen aller Altersgruppen in der schönen bergischen Großstadt äußerst wohl.

Infobroschüre anfordern

Die Solinger Bevölkerungsentwicklung

Im Gegensatz zu vielen anderen Städten Nordrhein-Westfalens ist Solingen durch eine wachsende Bevölkerung gekennzeichnet. Während im Jahr 2015 erst rund 161.000 Menschen in der Bergischen Großstadt lebten, soll die Einwohnerzahl Solingens bis zum Jahr 2030 auf rund 165.000 Personen ansteigen. Wie fast überall in Deutschland wird dabei der Anteil älterer Mitmenschen auch in der Klingenstadt überproportional stark zunehmen.

So gehen aktuelle Prognosen davon aus, dass bis 2040 die Anzahl der Solinger in einem Alter von 65 bis 80 Jahren um 8.682 Personen gegenüber 2015 zunehmen wird. Dies entspricht einem Zuwachs um ganze 35 Prozent. Im gleichen Zeitraum wird auch die Anzahl der mit einem Alter von über 80 Jahren hochbetagten Stadtbewohner um fast 25 Prozent ansteigen. Dies zeigt sehr deutlich, dass in Solingen Pflegeimmobilien immer dringender benötigt werden. Ein Blick auf die Pflegestatistik der Stadt unterstreicht dies zusätzlich: Die entsprechenden Prognosen besagen, dass die Anzahl der pflegebedürftigen Solinger bis 2020 um über 28 Prozent gegenüber 2002 ansteigen wird. Aus diesem Grund ist ein Investment in Pflegeimmobilien in Solingen eine Kapitalanlage, die eine gute Rendite verspricht und eine wertvolle Investition in Solingens Zukunft darstellt.

Weshalb sich ältere Menschen in Solingen wohlfühlen

Solingen ist eine sehr schöne Stadt im Grünen, die auch älteren Menschen und Bewohnern von Pflegeimmobilien viel zu bieten hat. So laden sanfte und gut zugängliche Wanderrouten zu entspannten Ausflügen ins Tal der Wupper oder in die Wupperberge ein. Auch Geschichtsinteressierte finden mit dem Schloss Burg ein echtes Highlight. Nicht nur die Architektur des imposanten Bauwerks lohnt eine Besichtigung, sondern ebenfalls das im Schloss untergebrachte Bergische Museum, in dem viel über die Geschichte der Region zu erfahren ist. Dabei erleichtert eine kleine Seilbahn auch Mitbürgern mit verminderter Mobilität die Besichtigung des Schlosses.

Neben dem Schloss Burg besitzt die Klingenstadt mehrere Museen, deren Ausstellungen Kulturfreunde erfreuen. Zu diesen zählen neben dem Deutschen Klingenmuseum das Laurel & Hardy-Museum sowie das Museum Plagiarius. Darüber hinaus bieten das Theater und das Konzerthaus viele wechselnde kulturelle Veranstaltungen. Nicht zuletzt ist die Stadt mit drei Autobahnen, einem ICE-Bahnhof sowie dem nahe gelegenen Düsseldorfer Flughafen in verkehrstechnischer Hinsicht äußerst gut angebunden und gewährleistet somit auch älteren Stadtbewohnern eine hohe Mobilität.

Infobroschüre anfordern