zurück
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Glossar

Seniorenwohnung

Unter einer Seniorenwohnung versteht man eine Wohnung, die ganz speziell für die Bedürfnisse von älteren oder behinderten Menschen konzipiert wurde. Seniorenwohnungen werden häufig von öffentlichen Trägern oder sozialen Institutionen wie zum Beispiel der AWO, dem DRK oder der Caritas angeboten.

Es gibt zwei Arten von Seniorenwohnungen. Zum einen, Wohnungen, die nur den veränderten Bedürfnissen im Alter angepasst wurden und daher ganz besonders barrierefrei gestaltet sind. So können auch Rollstuhlfahrer oder gehbehinderte Senioren einfacher im Alltag zurechtkommen. Hier finden sich zum Beispiel breitere Türen, ein Aufzug und ein barrierefrei gestaltetes Bad. Diese Wohnungen liegen außerdem häufig sehr zentral, so dass Einkaufsmöglichkeiten und Ärzte schnell erreichbar sind.

Infobroschüre anfordern

Beim zweiten Typ der Seniorenwohnungen wird auch eine Betreuung für Senioren angeboten. Hierbei handelt es sich um ein betreutes Wohnen. Dies bedeutet, dass Senioren bei Bedarf auch zusätzliche Pflegeleistungen in Anspruch nehmen können. So zum Beispiel Hilfe bei der Körperpflege, Haushaltshilfe oder medizinische Betreuung wie Verabreichung von Medikamenten und Injektionen.